Kunsthandel, Kunstberatung und Expertise

Die Galerie

Innenansicht

Dieter Krieg

Matthias Garff, Karneval der Tiere

Salvador Dali

Kurt Wilhelm Hofmann

A.R. Penck

Stephan Balkenhol

Georg Baselitz

Eun Nim Ro, o.T.

  Sommerausstellung 2024: Eun Nim Ro und Jiři Pačinek

Im Oktober 2022 ist die bedeutende Künstlerin Eun Nim Ro verstorben. In Abstimmung mit den Erben hat die Galerie den künstlerischen Nachlass von Eun Nim Ro übernommen und wird sie auch in Zukunft vertreten. Im Kabinett der Galerie ist eine Gedächtnisausstellung eingerichtet, die an das künstlerische Leben von Eun Nim Ro erinnert.

Die koreanische Künstlerin Eun Nim Ro hat Jahrzehnte lang in ihrer Kunst nach der Einfachheit gesucht. Wie ist es möglich, mit einem Strich, mit einem Punkt, die überwältigende Vielfalt der Natur wiederzugeben? Wie ist es möglich, durch die Kunst andere Menschen auf ihre Schönheit zu stoßen? Ihrem Gefühl für Mensch und Natur in ihrer Malerei Ausdruck zu verleihen, das war ihr Ziel: „Kunst als Erinnerung an die Schöpfung“. Dabei geht es der Künstlerin nicht um Illustration oder Abstraktion einer wie auch immer gearteten privaten Mythologie, auch nicht um das Malen einer subjektiven Weltsicht, vielmehr ist ihre Malerei die Materialisierung, die Gestaltwerdung, ihrer authentischen Schöpferkraft und ihrer persönlichen Kreativität. So werden ihre Bilder zu ihren eigenen Geschöpfen.

Im Garten werden Glasobjekte des tschechischen Glaskünstlers Jiři Pačinek ausgestellt. Er ist heute einer der bedeutendsten Glaskünstler weltweit. Seine Lehre absolvierte er in der bereits 1414 gegründeten ältesten tschechischen Glashütte in Chřibsbká. Seit 2015 betreibt er seine eigene Glashütte in Kunratice u Cvikova. In der kleinen Dorfkirche hat er eine umfangreiche Sammlung seiner originellen Glaskunst ausgestellt.

Die Ausstellung ist bis 30. September täglich nach Vereinbarung zu besuchen.

Tel 0179 4428463 oder Email: info@galerie-friesen.de

Bilder von der Ausstellung Eun Nim Ro

Einen Film der Sommerausstellung 2024 finden Sie hier:

Ausstellungsfilm

X